Startseite/Unsere Formate

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Multiplikation und dem Halten unserer Kurse. Mittlerweile haben wir auch andere Formate entwickelt, durch die wir Raum geben, sich selbst und Gott zu begegnen (Bodenbilder in geöffneten Kirchen, Stufen.aufs.Ohr und Männerstufen).

Unsere Kurse

Unsere Kurse sind etwas für alle Menschen, die sich gern einmal etwas Zeit für sich selbst und für Gott nehmen möchten. Ob Sie schon viel in der Bibel gelesen haben oder dieses Buch noch nie aufgeschlagen haben – ob sie noch nie eine Kirche betreten haben oder einer christlichen Kirche angehören – wir freuen uns, wenn Sie einen Kurs besuchen und sind davon überzeugt, dass unsere Kurse etwas für jeden bereithalten.

Alle unsere 18 Kurse vermitteln nicht vorrangig Wissen, sondern bieten Glaubens- und Lebenshilfe an. Die Glaubenshinhalte werden mithilfe biblischer Texte und den sich entwickelnden Bodenbilder so vermittelt, dass sie den Einzelnen in seiner Lebenswelt betreffen und ihn dadurch zur Auseinandersetzung mit sich und anderen herausfordern. Es geht darum Glauben zu entdecken, Glauben zu lernen und im Glauben zu wachsen. Dabei knüpfen die Kurse an die Alltagserfahrungen der Teilnehmenden an und verknüpfen Lebensthemen mit den biblischen Texten und doch ist die biblische Geschichte die Quelle und der Maßstab, an dem sich das Gespräch orientiert. Es geht darum, biblische Texte zu öffnen, Zugang zu biblischen Inhalten zu finden und in die persönliche Beziehung zu Jesus Christus hineinzuwachsen. Die inhaltlichen Impulse sind nicht auf Diskussion angelegt, sondern auf Dialog und Austausch.

Jeder Kurs besteht aus 4 in sich abgeschlossenen Einheiten, die zu einem großen Ganzen gehören, durch das sich ein roter Faden zieht.

Wie kann ich selbst einen Kurs halten?

Unser Multiplikator*innen bieten in ihren Regionen Schulungen für Interessierte an, die gerne einen Kurs in ihrer Gemeinde oder Umfeld anbieten möchten. Sie erleben einen unserer Kurse bei einer solchen Schulung und erhalten dort ein Zertifikat, das zusammen mit der Kursmappe zur Durchführung der Kurse von Stufen des Lebens berechtigt. Die jeweilige Kursmappe in der Sie den Ablauf der 4 Einheiten und Vorlagen für die Medien finden, kann bei der Schulung für 25 Euro käuflich erworben werden. Für jeden der 18 Kurse muss eine Schulung besucht werden.

Wenn Sie Interesse haben, einen Kurs selbst zu leiten, kontaktieren Sie einfach unser Büro.

Kontakt

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Multiplikation und dem Halten unserer Kurse. Mittlerweile haben wir auch andere Formate entwickelt, durch die wir Raum geben, sich selbst und Gott zu begegnen (Bodenbilder in geöffneten Kirchen, Stufen.aufs.Ohr und Männerstufen).

Unsere Kurse

Unsere Kurse sind etwas für alle Menschen, die sich gern einmal etwas Zeit für sich selbst und für Gott nehmen möchten. Ob Sie schon viel in der Bibel gelesen haben oder dieses Buch noch nie aufgeschlagen haben – ob sie noch nie eine Kirche betreten haben oder einer christlichen Kirche angehören – wir freuen uns, wenn Sie einen Kurs besuchen und sind davon überzeugt, dass unsere Kurse etwas für jeden bereithalten.

Alle unsere 18 Kurse vermitteln nicht vorrangig Wissen, sondern bieten Glaubens- und Lebenshilfe an. Die Glaubenshinhalte werden mithilfe biblischer Texte und den sich entwickelnden Bodenbilder so vermittelt, dass sie den Einzelnen in seiner Lebenswelt betreffen und ihn dadurch zur Auseinandersetzung mit sich und anderen herausfordern. Es geht darum Glauben zu entdecken, Glauben zu lernen und im Glauben zu wachsen. Dabei knüpfen die Kurse an die Alltagserfahrungen der Teilnehmenden an und verknüpfen Lebensthemen mit den biblischen Texten und doch ist die biblische Geschichte die Quelle und der Maßstab, an dem sich das Gespräch orientiert. Es geht darum, biblische Texte zu öffnen, Zugang zu biblischen Inhalten zu finden und in die persönliche Beziehung zu Jesus Christus hineinzuwachsen. Die inhaltlichen Impulse sind nicht auf Diskussion angelegt, sondern auf Dialog und Austausch.

Jeder Kurs besteht aus 4 in sich abgeschlossenen Einheiten, die zu einem großen Ganzen gehören, durch das sich ein roter Faden zieht.

Wie kann ich selbst einen Kurs halten?

Unser Multiplikator*innen bieten in ihren Regionen Schulungen für Interessierte an, die gerne einen Kurs in ihrer Gemeinde oder Umfeld anbieten möchten. Sie erleben einen unserer Kurse bei einer solchen Schulung und erhalten dort ein Zertifikat, das zusammen mit der Kursmappe zur Durchführung der Kurse von Stufen des Lebens berechtigt. Die jeweilige Kursmappe in der Sie den Ablauf der 4 Einheiten und Vorlagen für die Medien finden, kann bei der Schulung für 25 Euro käuflich erworben werden. Für jeden der 18 Kurse muss eine Schulung besucht werden.

Wenn Sie Interesse haben, einen Kurs selbst zu leiten, kontaktieren Sie einfach unser Büro.

Kontakt

Hier können Sie den Kursflyer mit einer Übersicht aller Kurse herunterladen.

Download PDF Flyer

Alles hat seine Zeit – die Josefsgeschichte

Erste Lebenshälfte, Lebensmitte, zweite Lebenshälfte – sie bergen je eigene Herausforderungen und Möglichkeiten. Der Weg des Josef aus dem Alten Testament lenkt uns zur Frage: Wo stehe ich selbst?

1. Mose 37ff / Deutsch, Englisch

auch in Englisch

Überrascht von der Freude

Ist das möglich, dass wir beim Lesen der Bibel von der Freude überrascht werden? Dann gäbe es nur eine Empfehlung, dieses Buch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

(„Also hat Gott die Welt geliebt…; Jesus und Thomas; die gekrümmte Frau; der barmherzige Samariter)

Liebe ist nicht nur ein Wort

Will ich das Leben finden damit ich es lieben kann? Oder suche ich die Liebe, damit ich leben kann? Was suche ich? Was ist mir verloren gegangen?

Biblische Texte zeigen uns, dass Liebe mehr ist als ein Wort.

(Kain und Abel; Gleichnis von den verlorenen Söhnen)

auch in Englisch

Leben im Gef(l)echt von Beziehungen

Wir sind in Beziehungen hineingeflochten und können uns ihnen nicht ohne weiteres entziehen. Manche belasten, andere beflügeln. Oft gilt es, das Beziehungsgef(l)echt zu hinterfragen, in dem ich lebe. Gleichzeitig stellt sich die grundlegende Frage nach der Beziehung zu Gott. Anhand König Davids Beziehungsgeschichten entdecken wir unser Beziehungsgeflecht.

1.+2. Samuel

Botschaften, die ins Leben fallen

Jesus gab durch sein Reden und Tun Botschaften weiter, die ins Leben fallen. Mitten in das Auf und Ab des Alltags, mitten in die Hoffnungslosigkeit und Angst verkündet er seine lebensbringende Botschaft den Jüngern, dem Menschen um ihn und uns heute.

(„Siehe, ich stehe vor der Tür…; Gleichnis von den 10 Aussätzigen; Sturmstillung; Fischzug des Petrus, der sinkende Petrus)

Vaterunser – ein beinahe alltägliches Gespräch

Im Kurs wird dieses altbekannte Gebet ins Gespräch gebracht und miteinander buchstabiert. Wie heilsam ist ein Gespräch, in dem wir uns aussprechen können. Wie entlastend ist es, Erhofftes als Bitte zu formulieren.

(Taufe Jesu; Vaterunser; Gleichnis vom verlorenen Groschen)

auch in Englisch, Spanisch, Litauisch

Weil Du Ja zu mir sagst

Wie schnell sehen wir bei uns und bei den Menschen um uns herum nur das Negative und rutschen damit hinein in eine NEIN-Haltung, – Nährboden für Bitterkeit und Selbstmitleid. Jesus lebte mit Nachdruck das JA Gottes.

(Gleichnis vom Feigenbaum; Jesus und die Ehebrecherin; Gleichnis vom bittenden Freund; Gleichnis vom verlorenen Schaf)

auch in Englisch

Ob Vertrauen sich lohnt

Die Grundfrage Abrahams beschäftigt uns bis heute: Ob Vertrauen sich lohnt?
Anhand der Abrahamsgeschichte wollen wir das Geheimnis des Vertrauens buchstabieren und eine Spur suchen, der wir in unserem Leben nachgehen.

(1. Mose 12-21)

auch in Niederländisch.

Ein Platz an der Sonne

Im Kurs werden Sonnenplätze des menschlichen Daseins aufgesucht, die womöglich schon längst zu Schattenplätzen wurden. Anhand neutestamentlicher Geschichten wollen wir dies aufdecken und miterleben, wie durch das Angebot Jesu die Sonne durch den Schatten bricht und neuen Lebensraum schafft.

(Zachäus; Heilung des Kranken am Teich Bethesda; die blutflüssige Frau; Gleichnis vom Schalksknecht)

auch in Englisch, Spanisch, Niederländisch, Japanisch, Russisch, Portugiesisch.

Quellen, aus denen Leben fließt

Es gibt im Alten und Neuen Testament Texte, in denen uns Quellen zum Leben angeboten werden:Quellen für unser Unterwegssein, Quellen mitten in der Wüste, Quellen mitten im alltäglichen Leben.

(Baum an den Wasserbächen; Frau am Jakobsbrunnen; Gleichnis vom vierfachen Ackerfeld; Emmaus-Jünger)

auch in Spanisch, Niederländisch, Russisch, Portugiesisch, Französisch.

Erzähl mir deine Geschichte – Mose I

Wer kennt nicht das Unterdrücktsein durch einen Stärkeren, die Wellen, die einem über dem Kopf zusammenzuschlagen drohen, lange Wegstrecken der Wüste?

Bei genauerem Hinsehen entdecken wir, dass sich in dieser alten Befreiungsgeschichte unser Leben widerspiegelt.

(2. Mose 1 – 14)

Wenn der Wind darüber weht

Mose führte das Volk Israel in 40 Jahren durch die Wüste in neues Land. Dieser Wüstenweg gleicht auch in vielem unserem Lebensweg. Der Wind, der darüber weht, ist wie eine heilende Hand, die Schutz gibt, damit Vergangenes heil wird.

(Texte aus 2. Mose und 5. Mose)

Dem Leben auf der Spur

Spuren suchen und finden – darauf sind wir auch als Erwachsene angewiesen, besonders in Zeiten der Neuorientierung. Wo ist solch eine Spur zum Leben und wie finde ich sie? Jesus antwortet in Gleichnissen.

(Schatz im Acker und der kostbaren Perle; der reiche Kornbauer; die anvertrauten Talenten; vom Senfkorn)

Anstößig leben

Was Anstöße bewirken, sehen wir beim Spielen mit Kugeln. Es kommt etwas ins Rollen. Ein Anstoß genügt und es kommt Bewegung ins (Lebens-)Spiel…
Anhand von biblischen Texten werden wir entdecken, wie Menschen angestoßen werden, Anstoß erregen und dadurch vieles in Bewegung kommt.

(Menschen, vom Hl. Geist angestoßen in der Zeit der Ankündigung und Geburt Jesu; Marias Leben; Tempelreinigung; Pfingsten, Paulus u. Silas im Gefängnis.)

auch in Russisch.

Durch Krisen reifen

Krisen bahnen sich manchmal langsam und unmerklich an oder sie stürzen plötzlich über uns herein. Krisen lösen Veränderungen aus. Das erschreckt uns. Krisen bergen aber auch die Chance in sich für Wachsen und Reifen.

In diesem Kurs machen wir uns mit Elia auf den Weg.

(1. Könige 17-19 Eliageschichte)

auch in Englisch, Japanisch, Portugiesisch.

Farbe kommt in dein Leben

An manchen Tagen scheint alles grau und wir sehnen uns danach, dass Farbe ins Leben kommt. Dunkles  und Helles – beides gehört zu unserem Leben. Vier neutestamentliche Geschichten zeigen, wie durch Begegnungen zwischen Menschen und mit Jesus das Leben bunter wird.

(Blinder Bartimäus, Kindersegnung, Maria am Grab, der Auferstandene am See Tiberias)

Der Segen bleibt – Jakob zwischen Kämpfen und Geschehenlassen

Mit Segen verbinden wir Wünschenswertes und Gutes. Wir wollen Gesegnete sein. An Jakob und seinem Zwillingsbruder Esau entdecken wir, dass Segen Gottes Geschenk ist, dass der Segen bleibt und dass Kämpfen und Geschehenlassen dazugehören.

(1.Mose 25. 19-50)

auch in Russisch, Französisch.

Beten - Atemholen der Seele

Erleben Sie Ihren Alltag auch immer wieder voller Unruhe, Hektik und Druck? Kennen Sie den Wunsch nach einer Unterbrechung? Einmal zur Ruhe kommen, neu Atemschöpfen, zur eigenen Mitte finden!

Im Kurs betrachten wir unser Leben. Es ist eine Chance, alles, was ich da finde, mit Gott zusammenzubringen. So kann Beten zum Atemholen für unsere Seele werden.

(Text zum Kämmerlein, Maria und Marta, Anfallskranke Sohn, Speisung der 5000)

Alles hat seine Zeit – die Josefsgeschichte

Erste Lebenshälfte, Lebensmitte, zweite Lebenshälfte – sie bergen je eigene Herausforderungen und Möglichkeiten. Der Weg des Josef aus dem Alten Testament lenkt uns zur Frage: Wo stehe ich selbst?

1. Mose 37ff / Deutsch, Englisch

auch in Englisch

Überrascht von der Freude

Ist das möglich, dass wir beim Lesen der Bibel von der Freude überrascht werden? Dann gäbe es nur eine Empfehlung, dieses Buch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

(„Also hat Gott die Welt geliebt…; Jesus und Thomas; die gekrümmte Frau; der barmherzige Samariter)

Liebe ist nicht nur ein Wort

Will ich das Leben finden damit ich es lieben kann? Oder suche ich die Liebe, damit ich leben kann? Was suche ich? Was ist mir verloren gegangen?

Biblische Texte zeigen uns, dass Liebe mehr ist als ein Wort.

(Kain und Abel; Gleichnis von den verlorenen Söhnen)

auch in Englisch

Leben im Gef(l)echt von Beziehungen

Wir sind in Beziehungen hineingeflochten und können uns ihnen nicht ohne weiteres entziehen. Manche belasten, andere beflügeln. Oft gilt es, das Beziehungsgef(l)echt zu hinterfragen, in dem ich lebe. Gleichzeitig stellt sich die grundlegende Frage nach der Beziehung zu Gott. Anhand König Davids Beziehungsgeschichten entdecken wir unser Beziehungsgeflecht.

1.+2. Samuel

Botschaften, die ins Leben fallen

Jesus gab durch sein Reden und Tun Botschaften weiter, die ins Leben fallen. Mitten in das Auf und Ab des Alltags, mitten in die Hoffnungslosigkeit und Angst verkündet er seine lebensbringende Botschaft den Jüngern, dem Menschen um ihn und uns heute.

(„Siehe, ich stehe vor der Tür…; Gleichnis von den 10 Aussätzigen; Sturmstillung; Fischzug des Petrus, der sinkende Petrus)

Vaterunser – ein beinahe alltägliches Gespräch

Im Kurs wird dieses altbekannte Gebet ins Gespräch gebracht und miteinander buchstabiert. Wie heilsam ist ein Gespräch, in dem wir uns aussprechen können. Wie entlastend ist es, Erhofftes als Bitte zu formulieren.

(Taufe Jesu; Vaterunser; Gleichnis vom verlorenen Groschen)

auch in Englisch, Spanisch, Litauisch

Weil Du Ja zu mir sagst

Wie schnell sehen wir bei uns und bei den Menschen um uns herum nur das Negative und rutschen damit hinein in eine NEIN-Haltung, – Nährboden für Bitterkeit und Selbstmitleid. Jesus lebte mit Nachdruck das JA Gottes.

(Gleichnis vom Feigenbaum; Jesus und die Ehebrecherin; Gleichnis vom bittenden Freund; Gleichnis vom verlorenen Schaf)

auch in Englisch

Ob Vertrauen sich lohnt

Die Grundfrage Abrahams beschäftigt uns bis heute: Ob Vertrauen sich lohnt?
Anhand der Abrahamsgeschichte wollen wir das Geheimnis des Vertrauens buchstabieren und eine Spur suchen, der wir in unserem Leben nachgehen.

(1. Mose 12-21)

auch in Niederländisch.

Ein Platz an der Sonne

Im Kurs werden Sonnenplätze des menschlichen Daseins aufgesucht, die womöglich schon längst zu Schattenplätzen wurden. Anhand neutestamentlicher Geschichten wollen wir dies aufdecken und miterleben, wie durch das Angebot Jesu die Sonne durch den Schatten bricht und neuen Lebensraum schafft.

(Zachäus; Heilung des Kranken am Teich Bethesda; die blutflüssige Frau; Gleichnis vom Schalksknecht)

auch in Englisch, Spanisch, Niederländisch, Japanisch, Russisch, Portugiesisch.

Quellen, aus denen Leben fließt

Es gibt im Alten und Neuen Testament Texte, in denen uns Quellen zum Leben angeboten werden:Quellen für unser Unterwegssein, Quellen mitten in der Wüste, Quellen mitten im alltäglichen Leben.

(Baum an den Wasserbächen; Frau am Jakobsbrunnen; Gleichnis vom vierfachen Ackerfeld; Emmaus-Jünger)

auch in Spanisch, Niederländisch, Russisch, Portugiesisch, Französisch.

Erzähl mir deine Geschichte – Mose I

Wer kennt nicht das Unterdrücktsein durch einen Stärkeren, die Wellen, die einem über dem Kopf zusammenzuschlagen drohen, lange Wegstrecken der Wüste?

Bei genauerem Hinsehen entdecken wir, dass sich in dieser alten Befreiungsgeschichte unser Leben widerspiegelt.

(2. Mose 1 – 14)

Wenn der Wind darüber weht

Mose führte das Volk Israel in 40 Jahren durch die Wüste in neues Land. Dieser Wüstenweg gleicht auch in vielem unserem Lebensweg. Der Wind, der darüber weht, ist wie eine heilende Hand, die Schutz gibt, damit Vergangenes heil wird.

(Texte aus 2. Mose und 5. Mose)

Dem Leben auf der Spur

Spuren suchen und finden – darauf sind wir auch als Erwachsene angewiesen, besonders in Zeiten der Neuorientierung. Wo ist solch eine Spur zum Leben und wie finde ich sie? Jesus antwortet in Gleichnissen.

(Schatz im Acker und der kostbaren Perle; der reiche Kornbauer; die anvertrauten Talenten; vom Senfkorn)

Anstößig leben

Was Anstöße bewirken, sehen wir beim Spielen mit Kugeln. Es kommt etwas ins Rollen. Ein Anstoß genügt und es kommt Bewegung ins (Lebens-)Spiel…
Anhand von biblischen Texten werden wir entdecken, wie Menschen angestoßen werden, Anstoß erregen und dadurch vieles in Bewegung kommt.

(Menschen, vom Hl. Geist angestoßen in der Zeit der Ankündigung und Geburt Jesu; Marias Leben; Tempelreinigung; Pfingsten, Paulus u. Silas im Gefängnis.)

auch in Russisch.

Durch Krisen reifen

Krisen bahnen sich manchmal langsam und unmerklich an oder sie stürzen plötzlich über uns herein. Krisen lösen Veränderungen aus. Das erschreckt uns. Krisen bergen aber auch die Chance in sich für Wachsen und Reifen.

In diesem Kurs machen wir uns mit Elia auf den Weg.

(1. Könige 17-19 Eliageschichte)

auch in Englisch, Japanisch, Portugiesisch.

Farbe kommt in dein Leben

An manchen Tagen scheint alles grau und wir sehnen uns danach, dass Farbe ins Leben kommt. Dunkles  und Helles – beides gehört zu unserem Leben. Vier neutestamentliche Geschichten zeigen, wie durch Begegnungen zwischen Menschen und mit Jesus das Leben bunter wird.

(Blinder Bartimäus, Kindersegnung, Maria am Grab, der Auferstandene am See Tiberias)

Der Segen bleibt – Jakob zwischen Kämpfen und Geschehenlassen

Mit Segen verbinden wir Wünschenswertes und Gutes. Wir wollen Gesegnete sein. An Jakob und seinem Zwillingsbruder Esau entdecken wir, dass Segen Gottes Geschenk ist, dass der Segen bleibt und dass Kämpfen und Geschehenlassen dazugehören.

(1.Mose 25. 19-50)

auch in Russisch, Französisch.

Beten - Atemholen der Seele

Erleben Sie Ihren Alltag auch immer wieder voller Unruhe, Hektik und Druck? Kennen Sie den Wunsch nach einer Unterbrechung? Einmal zur Ruhe kommen, neu Atemschöpfen, zur eigenen Mitte finden!

Im Kurs betrachten wir unser Leben. Es ist eine Chance, alles, was ich da finde, mit Gott zusammenzubringen. So kann Beten zum Atemholen für unsere Seele werden.

(Text zum Kämmerlein, Maria und Marta, Anfallskranke Sohn, Speisung der 5000)

Kurz-Links

Aktuelle
Kursangebote

Wie Kursleiter werden?

Stufen.aufs.Ohr
(Podcast)

Geöffnete Kirchen

Männer
Stufen