Startseite/Über uns

Wer wir sind / Über uns

Stufen des Lebens ist ein christliches Werk, das ganz klein angefangen hat – heute würde man es als „grassroots movement“ bezeichnen. Gott bewegte Waltraud Mäschles Herz vor über 40 Jahren und so fing sie an diese Art von Kursen zu entwerfen und zu halten, die unser persönliches Leben mit dem christlichen Glauben verbinden.

Daraus hat sich eine Organisation entwickelt, die heute in den deutschsprachigen Ländern, als auch im Ausland, diese Art von Kursen zum christlichen Glauben multipliziert.

Mit unserer Arbeit und den verschiedenen Angeboten möchten wir zum Glauben an den Dreieinigen Gott einladen. Wir wünschen uns, dass Menschen erleben, wie sich ihre Beziehung mit Jesus Christus, sich selbst und anderen Menschen vertieft, weil wir selbst erlebt haben, dass unser Leben dadurch erfüllter und lebendiger wurde.

So wollen wir mit unseren Angeboten:

  • Raum geben sich selbst und Gott zu begegnen,
  • damit Sehnsucht nach erfülltem Leben geweckt
  • und Gottes Liebe existenziell erfahrbar wird.

Wie wir dies tun und wie wir organisiert sind, kann man hier erfahren.

Typisch Stufen des Lebens

Stufen des Lebens hat eine ganz eigene Art Menschen mit dem christlichen Glauben in Berührung zu bringen.

Typisch für Stufen des Lebens ist:

  • dass es mit uns selbst beginnt. Erst erlebe ich einen Kurs, dann gebe ich diesen weiter. Erst werde ich beschenkt oder berührt und dann beschenke ich andere durch den Kurs.
  • dass wir darauf vertrauen, dass der Heilige Geist in den Kursen wirkt und Menschen berührt.
  • dass man so kommen darf, wie man ist und sich gerade fühlt. Man darf sich mit dem, was in einem ist, einbringen oder auch still dabei sein.
  • dass wir überzeugt davon sind, dass wir durch den Schmerz an unsere Sehnsucht kommen. Deshalb muten wir uns zu, die Schattenseiten des Lebens anzuschauen.
  • dass wir bei unseren Alltagserfahrungen anknüpfen und unser Leben mit Gott in Verbindung bringen.
  • dass wir in einen inneren Dialog mit unserer Lebensgeschichte und uns selbst eintreten.
  • dass die Kurse auf Dialog und Austausch angelegt sind und wir nicht diskutieren oder vorrangig Wissen vermitteln. Die Kurse bieten Glaubens- und Lebenshilfe an.
  • dass in den Kursen die biblischen Geschichten erzählt und bewegt werden.
  • dass mit sich entwickelnden, symbolhaften Bodenbildern gearbeitet wird, die die biblischen Geschichten ins Bild bringen und in einem dynamisch-kreativen Prozess veranschaulichen.
  • dass verschiedene Sinne in den Kursen angesprochen werden und mit unterschiedlichen Methoden gearbeitet wird.
  • dass Ehren- und Hauptamtliche diese Kurse anbieten in den verschiedenen christlichen Kirchen, Gemeinden und Gemeinschaften.

Typisch Stufen des Lebens

Stufen des Lebens hat eine ganz eigene Art Menschen mit dem christlichen Glauben in Berührung zu bringen.

Typisch für Stufen des Lebens ist:

  • dass es mit uns selbst beginnt. Erst erlebe ich einen Kurs, dann gebe ich diesen weiter. Erst werde ich beschenkt oder berührt und dann beschenke ich andere durch den Kurs.
  • dass wir darauf vertrauen, dass der Heilige Geist in den Kursen wirkt und Menschen berührt.
  • dass man so kommen darf, wie man ist und sich gerade fühlt. Man darf sich mit dem, was in einem ist, einbringen oder auch still dabei sein.
  • dass wir überzeugt davon sind, dass wir durch den Schmerz an unsere Sehnsucht kommen. Deshalb muten wir uns zu, die Schattenseiten des Lebens anzuschauen.
  • dass wir bei unseren Alltagserfahrungen anknüpfen und unser Leben mit Gott in Verbindung bringen.
  • dass wir in einen inneren Dialog mit unserer Lebensgeschichte und uns selbst eintreten.
  • dass die Kurse auf Dialog und Austausch angelegt sind und wir nicht diskutieren oder vorrangig Wissen vermitteln. Die Kurse bieten Glaubens- und Lebenshilfe an.
  • dass in den Kursen die biblischen Geschichten erzählt und bewegt werden.
  • dass mit sich entwickelnden, symbolhaften Bodenbildern gearbeitet wird, die die biblischen Geschichten ins Bild bringen und in einem dynamisch-kreativen Prozess veranschaulichen.
  • dass verschiedene Sinne in den Kursen angesprochen werden und mit unterschiedlichen Methoden gearbeitet wird.
  • dass Ehren- und Hauptamtliche diese Kurse anbieten in den verschiedenen christlichen Kirchen, Gemeinden und Gemeinschaften.

Starke Argumente für Stufen des Lebens

Hier können Sie ein PDF von Wolfgang Lange, Multiplikator von Stufen des Lebens, herunterladen.

Download „Starke Argumente“

Weiterlesen, mehr erfahren:

Entstehung des Werkes

Organisation

Stufen global

Förderkreis

Persönlich erlebt

Was mir an den Kursen so gefällt und warum ich dort hingehe

Das Besondere an den Kursen sind für mich die Bodenbilder und wie sie sich im Laufe des Kurses, passend zur Geschichte verändern. Und während dessen erreichen mich diese Geschichten in meinem ganz persönlichen Leben und Erleben, in der jeweiligen Lebenssituation, in der ich mich gerade befinde.

weiterlesen

Kurz-Links

Alle 18 Kurse

Wie Kursleiter werden?

Stufen.aufs.Ohr
(Podcast)

Geöffnete Kirchen

Kursangebote
nach Region