Reliphon / Stufen aufs Ohr

Neues Angebot: Stufen aufs Ohr. Stufen zum Lauschen.

Mehr lesen? Hier klicken!

 

Weihnachten ist nicht vorbei. ()

Isabel Prinzessin Löwenstein, 3. Januar 2022
Teil der Reliphon Serie, gehalten als Reliphon Andacht

Tags:

SDL AUFS OHR 03 Januar 2022

Weihnachten ist nicht vorbei.
Komm und sieh!

So steht es auf einem Schild am Eingang der Providenzkirche mitten in Heidelberg, mitten in der Fußgängerzone, lädt es ein zu verweilen, das Weihnachtsbodenbild zu betrachten.

Ist das denn noch relevant und interessant?
Ist Weihnachten nicht vorbei?

Ja, die Feier, das Fest zu Ehren des Geburtstages von Jesus Christus ist vorbei.
Ja, auch die Engel, Hirten und Weisen haben den Weg zur Krippe gefunden, vielleicht auch wir mit allem was immer wieder in uns war und ist. Wir haben es hingebracht, abgelegt, überlassen hingegeben, um zu empfangen. In unserem Bild durften wir einen Stern mit der Zusage empfangen: Friede sei mit dir.

So gerne würden wir bleiben und verweilen. So schnell stürzen neue eindrücke und Erfahrungen auf uns ein. So schnell verlieren wir die Krippe aus dem Blick.

So ist das Leben! Wir leben in einem ständigen Unterwegssein. Nach dem Finden, dem Wissen des Gefunden-, Geliebt-,, aufgenommen-, umarmt Seins heißt es aufbrechen: weitergehen und weitergeben. Und wieder neu suchen????

Es freue sich das Herz derer, die den HERRN suchen.
Psalm 105,3

Dieser Vers hat es mir angetan. Unterwegssein, Glauben heißt für mich: suchen.
Ich muss nicht alles wissen, immer die richtige Antwort parat haben. Aber ich wünsche mir die Sehnsucht, weiter fragen zu dürfen, suchen zu wollen, Räume zu öffnen, sich auch mit anderen Menschen auf den Weg des Suchens zu machen.

Und wirklich, es ist so.
Vielleicht kennen Sie das auch: wenn Sie einen Bibeltext lesen, eventuell bei den Losungen tiefer nachforschen. Etwas nicht verstehen, aber Sie spüren: ich will es wissen. Dann entdecken Sie Dinge, von denen Sie vorher gar nicht wußten, dass sie so da stehen. Und ich kenne es von mir: da wächst in mir ein ganz tiefes Staunen, eine ganz tiefe Freude, die das Herz erfüllt.

Das Herz: unser ganzes Sein, unsere Gefühle, unser Verstand. Alles wird erfüllt mit dieser tiefen, gar nicht unbedingt lauten Freude.

In Psalm 105 werden uns Hilfen angeboten, wie wir zur Freude kommen trotz aller Herausforderungen oder den Herausforderungen zum Trotz.

Danket dem Herrn, ruft seinen Namen an, macht unter den Völkern seine Taten bekannt!
Singet vor ihm, spielet vor ihm redet von allen seinen Wundern!
Rühmt euch seines heiligen Namens! Es freue sich das Herz derer, die den HERRN suchen!

Fragt nach dem HERRN und nach seiner Macht, suchet sein Angesicht allezeit!

Könnte das nicht eine Gebrauchsanweisung für das neue Jahr sein?
Ich wünsche uns und Ihnen, dass sich Ihr Herz immer wieder aus tiefster Seele freuen kann im Suchen und auch Finden.

Herzliche Grüße, Isabel Prinzessin Löwenstein, Heidelberg

Frühere: Heute: Spätere:
« Leuchten Kein Prüft alles und behaltet das Gute »
Powered by Sermon Browser