Reliphon / Stufen aufs Ohr

Neues Angebot: Stufen aufs Ohr. Stufen zum Lauschen.

Mehr lesen? Hier klicken!

 

Was ist eigentlich mein Goliath? ()

Traudel KrauseTraudel Krause, 21. Juni 2021
Teil der Reliphon Serie, gehalten als Reliphon Andacht

Tags:

Stufen aufs Ohr 21.6.2021 Was ist eigentlich mein Goliath?
Eine Ritterrüstung hat mich auf den Gedanken gebracht, wie es dem kleinen David wohl ergangen ist. Er hatte die Rüstung des Königs, samt Helm, Panzer und Schwert ‘verpasst‘ bekommen, um gegen den bis an die Zähne bewaffneten, brutalen Riesen Goliath zu kämpfen. David zog die Rüstung wieder aus. Das war nicht seine Art, er konnte damit nicht gehen.
Mich wundert es nicht, dass Goliath in ein Hohngelächter ausbrach, als er den kleinen Hirtenburschen, der keine Ahnung von Kriegsführung hatte, so vor sich sah und nur mit fünf glatten Steinen und einer Schleuder in der Hand da stand. Das darf doch nicht wahr sein, ein ganzes Heer von Soldaten und keiner wagt es, den Kampf gegen Goliath aufzunehmen.
Wenn ich diese Geschichte im ersten Samuelbuch lese, fallen mir viele Situationen in meinem Leben ein, wo ich wie die Soldaten in den Reihen stehenblieb. Wo mir der Mut fehlte vorzutreten und mich dem Goliath zu stellen.
Ach, die Goliaths, vor denen ich das Zittern bekomme, zeigen sich in ganz eigenen Rüstungen. Da ist vielleicht jemand, der alles so genau weiß, der so redegewandt ist, dass man sich nicht mehr traut, den Mund aufzumachen. Da ist vielleicht jemand, der alles so perfekt kann, dass man gar nicht mit dem, was man sich angeeignet hat, ankommen kann. Da ist jemand, der vor Energie, Kraft und Gesundheit strotzt. Wo bleibt da derjenige, der abschätzen muss, ob ihn der Mut für das Angefangene nicht verlässt? Und da ist vielleicht eine Diagnose, die übermächtig ist wie ein Goliath.
Kennt ihr das? Dieses Stehenbleiben in der Reihe, dieses wie Angewurzelt sein, das Sprachlossein und Mutlossein? Und warum?
Weil neben diesen Riesen die ganze innere Ohnmacht zum Bewusstsein kommt. Kennt ihr eure Riesen-Probleme, die sich nachts vor Euch aufstellen, wenn ihr nicht schlafen könnt? Kennt ihr das, dass diese Riesen-Probleme wie die Rüstung des Goliath daherkommen?
Es scheint mir, dass in dem Augenblick alle Stärken in uns den Rückzieher machen und der Angst, der Unentschlossenheit und der Minderwertigkeit Raum geben. Wir geben damit dem Riesen die Möglichkeit, sich aufzubäumen wie der Goliath in unserer Geschichte.
Ach hätten wir doch den Mut, unser Gegenüber besser ins Auge zu nehmen. Vielleicht wäre das der Anfang, von David zu lernen. Und was sind eigentlich meine Kieselsteine ,meine Waffen?
Ihre und Eure Traudel Krause

Frühere:Heute:Spätere:
« Es kommt auf Dich an! - 24/7 MitarbeiterKeinHast du heute schon Danke gesagt für so viel schöne Sachen... »
Powered by Sermon Browser