Reliphon

Die Puzzleteile auf den Tisch legen ()

Traudel KrauseTraudel Krause, 29. Juni 2020
Part of the Reliphon series, preached at a Reliphon service

Reliphon 29. Juni 2020
Die Puzzleteile auf den Tisch legen
Immer wieder erlebe ich, dass ich in einem Kurs von“ Stufen des Lebens“ sehr persönlich berührt bin. Ein Thema, das lange in mir geschlummert hat und überlagert war, wird durch ein Bild, ein Wort, ein Lied, einen Impuls oder vielleicht durch einen ruhigen Moment angestoßen.
Unbewusste Dinge werden mir bewusst und kommen an die Oberfläche. Die Coronazeit hat das noch verstärkt. Wie unter einem Brennglas werden die Dinge auf einmal deutlich.
Wir konnten nicht in die Ablenkung fliehen, sehr viele Menschen waren im homeoffice und insgesamt waren wir aufgefordert, zuhause zu bleiben. Die Aktivitäten waren eingeschränkt und sind es noch.
Vieles ist ins Bewusstsein gekommen. Auch Themen, bei denen wir merken, dass wir nicht versöhnt sind. Mit uns selbst, mit anderen oder mit unserem Lebensweg. In der Stille kann Ungeklärtes auftauchen und das kann sehr schmerzlich sein.
Dann kommt die Entscheidung: Lasse ich das zu, dass das jetzt deutlich wird? Dass mir das jetzt bewusst wird oder lehne ich es ab und decke es zu.
Es braucht Mut, Ja zu sagen zu dem was da hochkommt. Es gehört ja zu mir, es will von mir angesehen werden und es gilt, das Erkannte mit Jesus Christus in Beziehung zu bringen.
Eine kleine Geschichte hat mich in diesem Zusammenhang berührt. Die Mutter von Rachel Naomi Remen hatte ein großes Puzzle bekommen. Unglaublich viele Einzelteile lagen auf dem Puzzletisch. Die erst dreijährige Rachel fand, dass die dunklen Puzzleteile nicht schön sind. Ihr Anblick war ihr unangenehm. Kurz entschlossen versteckte sie immer wieder von diesen dunklen Puzzleteilen einige unter einem Sofakissen. Frustriert, weil das Puzzle nicht fertiggestellt werden konnte, zählte die Mutter die vorhandenen Teile und stellte fest, dass viele fehlten. Sie fragte Rachel, ob sie eine Ahnung habe, wo die Teile sein könnten. Rachel holte sie hervor und in kürzester Zeit war das Bild fertig.
Sie schreibt, für das Spiel des Lebens brauchen wir alle Teile. Wie die dunklen Teile des Puzzles haben sich die eher schmerzlichen Ereignisse des Lebens- so schmerzlich sie auch waren, als Teil eines größeren Ganzen erwiesen. Oft ist es so, dass sich gerade in schweren Momenten der Sinnzusammenhang der einzelnen Puzzleteile unsres Lebens zeigt.
Haben wir doch den Mut, alle dunklen und noch versteckten Puzzleteile unseres Lebens, wenn wir sie plötzlich finden ans Licht kommen zu lassen, damit Versöhnung und Ganzheit geschehen kann.
So wünsche ich Euch eine gesegnete Woche
Eure Traudel Krause

Tags:

Earlier: Same day: Later:
« Erwartungen haben - Erwartungsvoll sein Kein Psalm 27 »
Powered by Sermon Browser