Reliphon / Stufen aufs Ohr

Neues Angebot: Stufen aufs Ohr. Stufen zum Lauschen.

Mehr lesen? Hier klicken!

 

Endlich angekommen ()

Margret TrojerMargret Trojer, 7. September 2015
Teil der Reliphon Serie, gehalten als Reliphon Andacht

Tags:

Reliphon am 7. September 2015
MargretTrojer

Endlich angekommen…..
Mit dem Wochenspruch der neuen Woche aus Psalm 103 Vers 2 möchte ich Sie herzlich grüßen: Lobe den Herrn meine Seele und vergiss nicht, was er Dir Gutes getan hat. Sie dürfen die Reliphonansprachen ab jetzt wieder wöchentlich erwarten! Danke für Ihre Geduld über die Sommerferienzeit! Ich möchte an „meiner“ Urlaubsgeschichte anknüpfen; denn auch da gab es viel Grund zum Loben und Danken in aller Not. Eine ganze Woche war ich mit dem Superauto unterwegs, mein eigenes defektes Auto war von Mittwoch bis Samstag in Deutschland unterwegs, bis es auf dem Hof meiner Werkstatt gelandet ist. Am Montagmorgen habe ich das geliehene Auto gewaschen und betankt zur Abgabe und fuhr zu meiner Werkstatt, einfach um zu fragen, was die mir für ein Angebot machen können, damit ich nicht ohne Auto bin. Zu meiner ganz großen Überraschung empfing mich die Bürokraft dort mit einem Freudenruf, dass sie mich soeben anrufen wollte und ich nicht da war, hatte meine Papiere in der Hand und das reparierte Auto stand abholbereit da. Der angekündigte Riesenschaden entpuppte sich schnell als eine kaputte Sicherung, die gewechselt wurde und ein durchaus überschaubarer Betrag fällig war. So gab ich das Leihauto nach 6 Tagen und 22 Stunden ab und konnte nahtlos zu meinem Auto zurückgebracht werden und es war tatsächlich Grund genug da zum Danken; denn ich spürte direkt, wie ich gelenkt und geleitet wurde! Es war wieder einmal so, dass ich meinem inneren Impuls gefolgt bin, bei dem ziemlich schnell deutlich wird, woher er kommt. Mein Leitvers seit vielen Jahren kam wieder zum tragen: Zuerst die Leitung zum Heiland spannen, dann wird alles spannend geleitet. Weil der genannte Psalm so ansprechend ist, möchte ich Ihnen einfach noch ein paar der bekannten Verse lesen! Lobe den HERRN, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen! Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat: der dir alle deine Sünde vergibt und heilet alle deine Gebrechen, der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönet mit Gnade und Barmherzigkeit, der deinen Mund fröhlich macht und du wieder jung wirst wie ein Adler. Der HERR schafft Gerechtigkeit und Recht allen, die Unrecht leiden. Mit dem Schlusssatz grüße ich Sie herzlich: Lobet den HERRN, alle seine Werke, an allen Orten seiner Herrschaft!
Lobe den HERRN, meine Seele! Ihre M. T.

Frühere:Heute:Spätere:
« VerspätungKeinER spricht, Er ist, Er will….. »
Powered by Sermon Browser