Loben-Danken-Feiern & neu aufbrechen – 40 Jahre Stufen des Lebens

Stufen des Lebens, früher liebevoll als „Reli“ bezeichnet, feiert in diesem Jahr 40-jähriges Bestehen.

Am 15 Oktober 2022 wird somit am Nachmittag ein Jubiläums-Fest mit Dank-Gottesdienst stattfinden.

 

 

 

 

Was damals im „Backhäusle“ in Willsbach (Gemeinde Obersulm) durch die Gründerin Waltraud Mäschle mit einer Handvoll Teilnehmer ganz klein begann, hat in 40 Jahren weite Kreise gezogen und viele Menschen erreicht. Die sogenannten „Reli-Kurse“, wie sie am Anfang hießen, sind inzwischen weit über die Dekanats-, Landes- und sogar Europa-Grenzen hinaus gewachsen. Sogar bis nach Russland und auch Brasilien mit den jeweiligen Landes-sprachen sind die Kurse gekommen.

In vielen Gemeinden werden seither ein- oder zwei Mal im Jahr Kurse von Stufen des Lebensgehalten. 18 Kurse gibt es inzwischen, mit unterschiedlichen Themen. Im „Stammhaus“ in Willsbach, wo sich auch das Büro befindet, lagern dazu vielfältige und sehr kreative Medien für den wichtigsten Teil der Kurse – die Bodenbilder. Mit ihnen werden biblische Geschichten dargestellt und in Beziehung zum heutigen Glaubensverständnis, aber auch als Einstieg für Menschen, für die der christliche Glaube bislang fremd ist, angeboten.

Denn die Idee von Waltraud Mäschle war es, als damalige Religionslehrerin, diese Geschichten vor allem auch für Eltern ihrer Schüler*innen verständlich und lebensnah darzustellen. So entstand der „Religionsunterricht für Erwachsene“, was später einfach als „Reli-Kurs“ bekannt geworden ist. Ein wichtiges Anliegen war es Waltraud Mäschle, die Verbindung zum eigenen Leben und Erleben ihrer Teilnehmer zu den biblischen Erzählungen und Gleichnissen herzustellen. Mit den Bodenbildern werden Gleichnisse und Geschichten der Bibel durch Figuren und Material in der Mitte des Teilnehmerkreises aufgestellt und verändern sich im Laufe der Geschichte. Die Kursleiter:in führt durch den Kurs, lädt auch die Teilnehmer zum Gespräch oder durch Fragen zum Mitwirken ein. Dadurch entwickelt sich eine Lebendigkeit und man ist sozusagen mittendrin im Geschehen dabei. Biblische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Inzwischen hat sich bei den Kursleitenden in manchen Gemeinden die nächste Generation für die Kurse begeistern lassen. Auch auf der Leitungsebene fand ein Generationenwechsel statt, sodass sozusagen auch ein „neuer Wind“ in diesem Werk am wehen ist. Und so laufen jetzt schon die Vorbereitungen für das große Jubiläum, und die Planungen für manches Neue und Zeitgemäße im digitalen Zeitalter sind in vollem Gange.

Aber seien Sie doch selbst am 15. Oktober 2022 mit dabei und feiern Sie mit uns diesen Dank-Gottesdienst, der – wie alles bei Stufen des Lebens – etwas Besonderes und nicht ganz alltäglich sein wird.

Aufgrund der Pandemie planen wir für den Herbst noch vorsichtig und digital. Um 15 Uhr wird es einen Gottesdienst und um 17.30 Uhr eine Feier geben – beide werden auf unserem Youtube Kanal von Stufen des Lebens gestreamt werden https://www.youtube.com/channel/UCMg-Xc40nBM2Di305wB-8ZA

Auf unserer Website finden sich immer wieder aktuelle Informationen zum Jubiläum.

Und wenn Sie Stufen des Lebens noch nicht kennen, dann laden wir Sie sehr herzlich ein zu den kommenden Kursen, um dort auf eine neue und interessante Art, die Bibel und ihre spannenden Geschichten zu entdecken.

 

Artikel von Anette Böhm