Einkehrtage im Kloster Triefenstein

Es war ein wunderbares Herbstwochenende.. die Sonne schien, der Himmel war blau und wir durften an diesen wunderbaren Ort fahren und ein Wochenende dort verbringen.

Das Thema war „Auf dem Weg zur Quelle“ und gemeinsam mit 18 Teilnehmenden machte sich unser 3-köpfiges Team (Damaris, Hanne und Ute) auf den Weg .

Beim Ankommen hörte man schon die Brunnen sprudeln, es plätscherte und wir hatten – DANK Ute’s Kreativität – eine eigene Quelle mitten in der Bibliothek!

Br. Siegfried hat uns mit seinen Gedanken zu Quellentexten aus der Bibel inspiriert – und uns auch anhand der Person Petrus, der immer wieder auch gescheitert ist, aufgezeigt, dass es letztendlich um diese Frage geht: „Hast du mich lieb?“

 

Und er forderte uns heraus mit seinem Impuls: „Gott lieb haben hat immer etwas mit dem Liebhaben meines Nächsten zu tun!“ – gerade auch beim Bericht von Br. George über die Situation in Afghanistan wird das nochmal ganz konkret..

Am Nachmittag genossen wir bei einem Spaziergang das gute Wetter und hatten Zeit künstlerisch und körperlich aufzuatmen.

Dass die Verpflegung einmalig und lecker war braucht man eigentlich nicht zu sagen, das ist bei den Brüdern selbstverständlich – UND gerade deshalb immer extra erwähnenswert!

Wir sind dankbar dieses Wochenende zusammen erlebt zu haben!

Ein Dankeschön an die Brüder und eine herzliche Einladung beim nächsten Mal dabei zu sein!

 

Bilder Kerstin Friedemann