Gesegnet durch das Pfingstbodenbild – ein Bericht aus Brasilien

IECLB – Igreja Evangélica de Confissão Luterana no Brasil – Missionarin Lúcia Helena Klug Roesel

Pfingstsonntag 2021 in der Gemeinde Espirito Santo, Novo Hamburgo, Brasilien

Lúcia hat in ihrer Gemeinde das Bodenbild gelegt und an Pfingstsonntag damit Menschen von der Kraft des Heiligen Geistes erzählt. Sie bedankt sich für das Pfingsbodenbild, für diese “gute biblische Reflexionsmöglichkeit”.

 

 

 

 

 

 

 

Aus ihrer Gemeinde möchten 2 Frauen berichten, was sie durch das Bild erlebt haben.

Doris Feltes: ” Ich hatte am Sonntag so ein gutes Gefühl im Gottesdienst. Die Worte von Lucia waren weise. Ich fühlte, dass der Heilige Geist alle Menschen berührte. Eine Berührung, die uns zum Vertrauen führt. Ich bin Lucia dankbar, dass sie uns durch dieses Bild so kraftvolle Worte geschenkt hat.”

Allessandra Kunz sagt: Am Pfingstsonntag wurde ich von der Bewegung der kleinen Kugel berührt. Voll Heiligen Geistes zu sein bedeutet nicht nur, dass Gott uns einen kleinen Anstoß gibt, nein, es ist viel mehr als das. Es bedeutet, sich von Gott verwandeln zu lassen durch seinen Heiligen Geist. Nichts bleibt so wie vorher.”