„Wir bereiten uns vor….“

– ein Artikel von Tanja Simbeck, Kursleiterin in Bretzfeld und Waldbach, für das Gemeindeblatt Waldbach.

 

Während ich an diesem Morgen an meinem Küchentisch sitze – draußen ist es noch dunkel – meinen PC starte und mir überlege, wie ich das, was ich gerne schreiben möchte, noch gut „in Form“ bringe, schweift mein Blick wieder aus dem Fenster und ein unglaublicher Himmel zeigt sich. Nicht ein Sonnenaufgang in orange-rosa, sondern eine regelrechte Wolkenarmee marschiert über den Himmel. Was in einem Moment noch schwarz ist, ja, fast bedrohlich wirkt, gibt im nächsten Moment Platz frei für einen hellen makellosen Himmel.

 

 

 

Dieser heller werdende Fleck ist innerhalb von Minuten mal mehr, mal weniger zu sehen, aber ganz eindeutig ist: Hinter diesem Wolkenaufmarsch ist nichts anderes als dieser klare, makellose Himmel.

 

Diese Vorgeschichte passt perfekt zu dem, was ich von Stufen des Lebens an Sie schreiben wollte. Vor kurzem erhielten alle Kursleiter und Mitarbeiter einen Brief von unserer Vorständin, Damaris Friedrich. Wer schon an unseren Kursen teilgenommen hat, weiß, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt (Anfang Februar) normalerweise bereits voll in der Vorbereitung für den Frühjahrskurs stecken und die Einladungen in der Regel schon verteilt werden. Dieses Jahr ist es anders…. wie vieles. In dem besagten Mitarbeiterbrief kam ein Liedauszug von Herbert Grönemeyer zu Wort, der, wie ich finde, sehr gut in diese Zeit passt:

 

Es gibt viel zu verliern‘, du kannst nur gewinnen

Genug ist zu wenig oder es wird so wie es war

Stillstand ist der Tod, geh voran, bleibt alles anders.

Der erste Stein fehlt in der Mauer, der Durchbruch ist nah.

(Herbert Grönemeyer „Bleibt alles anders“)

 

Ja, der Durchbruch ist nah… Wir wissen nicht wie nah, doch wir hoffen darauf und wollen für Sie vorbereitet sein. Viele Fragezeichen stehen noch hinter unseren Kursen, aber wir werden jedes einzelne behandeln und eine Antwort darauf finden, oder, um wieder auf meinen Morgenhimmel zu kommen: Schon einen Blick auf den klaren Himmel hinter den Wolken werfen, auch wenn die Lücke noch nicht groß und stabil genug erscheint.

 

Hanne Laumann und ich planen unseren diesjährigen Frühjahrskurs in Waldbach und Bretzfeld derzeit auf Ende April. Sollte er tatsächlich stattfinden können, wird es wieder notwendig sein, sich anzumelden, aber wir hoffen sehr, dass Sie das nicht davon abhalten wird, sich auf den Weg zu machen. Wir halten Sie über das Bretzfelder Blättle auf dem Laufenden. Bis zu unserem Wiedersehen wünschen wir Ihnen Gottes Beistand und Segen!

 

Übrigens… die Wolken haben sich zwischenzeitlich verzogen und einem nahezu wolkenlosen Himmel Platz gemacht.

Bild Tanja Simbeck

Herzlich grüßt Sie Ihre Tanja Simbeck

 

Credit für Bild Wolken von Todd Quackenbusch @ unsplash.com