Gott denkt an uns

Bestimmt haben Sie auch schon Ihrem Gesprächspartner den Satz mit auf den Weg gegeben: “Ich denke an Dich! ” Oder Sie haben die Bitte ausgesprochen: “Bitte denk an mich!”

Was steckt da wohl dahinter? Das kann doch nicht einfach so dahingesagt sein.

An den anderen denken, ist das nicht so etwas wie: den anderen im Herzen bewegen, ihn vor Gott bringen. Sein Anliegen ist mir nicht gleichgültig. Ich suche mit ihm zusammen eine Lösung. Ein kleines Wort, das doch eine große Wirkung haben kann.

“Und Gott gedachte an Noah”. Gott denkt an Noah, Gott denkt an mich, Gott denkt an Sie – ist das nicht etwas Ungeheuerliches. ER der große Gott, unser Schöpfer – ER denkt an uns. ER weiß um unser Anliegen, unsere Schwächen und unsere Stärken. ER liebt Sie und mich und will unser Bestes. ER ist unser ABBA-VATER. ER umgibt uns von allen Seiten und hält seine Hand über uns. Dessen dürfen wir gewiss sein, jeden Tag.