Ein gesegnetes neues Jahr

Reliphon am 7.1.2020

Ein gesegnetes neues Jahr

Ein neues Jahr hat vor einer guten Woche begonnen, sogar ein neues Jahrzehnt! Ich hoffe, Sie konnten freudig und fröhlich das neue Jahr begrüßen. Wir von Stufen des Lebens wünschen Ihnen auf diesem Weg ein gesegnetes und ein mit Freude gefülltes neues Jahr!

Ich glaube es gibt keine andere Zeit im Jahr, in der wir so vielen Menschen einen Segen in Form dieses Grußes zusprechen. In diesen Tagen rutscht es mir am Leichtesten von den Lippen – gerade auch gegenüber meinen Nachbarn oder den Kassierern im Supermarkt.

Aber was steckt denn in einem gesegneten Jahr? Was klingt bei Ihnen an, wenn Ihnen jemand ein gesegnetes Jahr wünscht oder was wünschen Sie jemandem, dem Sie ein gesegnetes Jahr wünschen?

 

Gesundheit?              Frieden?        Sicherheit?                Unbekümmertheit?              Versorgt sein?            Glücklich sein?                      Erfolg?

 

Auf jeden Fall stellen wir uns darunter nicht vor, dass wir in diesem gesegneten Jahr ernsthaft krank werden oder weniger verdienen als zuvor, Abstriche machen müssen oder in Auseinandersetzungen mit unseren Liebsten geraten.

 

Wenn ich so darüber nachdenke, was ich eigentlich damit sagen möchte – dann könnte ich es so formulieren:

Ich wünsche Dir ein Jahr,

in dem du gesund wirst oder bleibst,

in dem du dir immer wieder einen Herzenswunsch erfüllen kannst,

Zeit mit deinen Liebsten verbringen kannst,

lachst und grundsätzlich mit dem, was man zum Leben braucht, versorgt bist.

 

Aber mindestens genauso sehr –  wenn nicht sogar noch mehr – wünsche ich Dir,

dass du jeden Tag erlebst: dein Vater im Himmel ist bei dir und er geht mit dir – wenn du gesund bist oder wenn du krank wirst,  wenn es leicht geht oder schwer.

Ich wünsche dir, dass du zusammen mit IHM, dich immer mehr selbst findest und ER immer mehr in DIR Raum einnimmt – und ihr so gemeinsam der Welt um dich herum begegnet.

Ich wünsche dir, dass du bei Auseinandersetzungen mit anderen immer wieder im Frieden auseinandergehen kannst –  wissend, dass ihr euch mögt und liebt.

Ich wünsche dir, dass wenn Wünsche nicht erfüllbar sind und du vielleicht auch bisher manch Selbstverständliches aufgeben musst, du dankbar sein kannst, weil dein Versorger bei dir ist und du gewiss bist, dass deine Schätze im Himmel sind.

 

Wenn ich sage ich wünsche dir ein gesegnetes Jahr, dann meine ich:

Ich wünsche dir ein Jahr, in dem Gott dir nahe ist und du ihm nahe bleibst.

Und wenn es uns in 2020 mal oder auch immer wieder schwer fällt, Gottes Dasein zu spüren oder wahrzunehmen, dann lasst uns die Bibelworte der diesjährigen Jahreslosung meditierend beten: Ich glaube, dass du da bist –  hilf meinem Unglauben!

Gott sei mit Dir! Deine Damaris Friedrich