Farbe kommt in dein Leben – Österreich 2018

Erfahrungen mit Stufen des Lebens bei einer Frauenfreizeit in Österreich

Am Freitagabend haben wir zum Ankommen mit den 17 Frauen die Farbenlehre gemacht und natürlich Lobpreis. Am Samstagvormittag sind wir in die Bartimäus Geschichte eingestiegen. Die Frauen waren total begeistert und tief berührt von den Bodenbildern und die für sie „neuen Aussagen“ des Textes. Eine Frau kam nachher zu mir und sagte: „Ich bete für meine Familie, meine Freunde, und dachte mir, Jesus weiß eh was mir fehlt. Aber ich habe nie direkt für mich etwas erbeten von IHM.“ „Ich will“ war der Schlüssel für sie.

Der Sonntagmorgen begann völlig anders als geplant. Eine Frau wollte etwas zu der Karte, die sie sich am Abend genommen hatte, sagen und dann haben noch einige andere Frauen ihr Herz geöffnet. Ich saß da und dankte Jesus für diese Zeit. Aber wir hatten ja einen Zeitplan einzuhalten und ich dachte mir: „Ok. Kann ich kürzen.“ Aber das ging nicht.

Lass die Kinder zu mir kommen… Die Bilder lösten sofort Reaktionen aus und die Frauen redeten und redeten. Ich musste sie einbremsen, um irgendwie weiter zu kommen. Die Gegenwart Jesu war so spürbar, unglaublich. Immer wieder dachte ich mir:“Wie schaffen wir das in der Zeit?“

Zum Schluss der Einheit haben wir die Frauen gesegnet und gesalbt. Dann haben wir gemeinsam ein Segenslied gesungen und jede Frau hat einen bunten Luftballon durch den Raum fliegen lassen. Farbe kam in ihr Leben! – Und wir waren 3 Minuten vor der festgelegten Zeit fertig. Halleluja!

S. Gustavik