Dreikönigstag

Auf den ersten Blick sind sie etwas rätselhaft, diese weisen Männer, die aus dem Osten kamen, um den neugeborenen König der Juden ihre Ehrerbietung zu bringen. Die christliche Tradition hat sie zu Königen gemacht, zu heiligen noch dazu, und sie schließlich auf drei Personen festgelegt. Vielleicht haben die drei genannten Geschenke zu dieser zahlenmäßigen Festlegung geführt. Doch in der Bibel steht nichts von drei, nichts von heilig, und erst recht nichts von Königen. Es waren einfach “Weise”, griechisch magoi, Sterndeuter aus dem Zweistromland an Euphrat und Tigris. Ihr Leben bestand darin, die Sterne zu beobachten und daraus die Geschehnisse der Weltgeschichte zu deuten.

Als ein ganz besonderer Stern erschien, wussten sie, dass jetzt die Stunde gekommen war. Die Stunde, in der ein ganz besonderes Kind geboren werden sollte, und die Stunde, in der sie selbst zum Handeln aufgefordert waren.

So traten sie aus der Rolle der Beobachter heraus. Sie wollten Anteil nehmen und Anteil geben an diesem außergewöhnlichen Geschehen. Sie wussten, dass sie handeln mussten – oder für immer den Anschluss verpassen würden. “Wo finden wir den neugeborenen König der Juden? Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, um uns vor ihm niederzuwerfen.” (Matth. 2,2)

Das war ihre Begründung und ihr Ziel. Bei ihnen blieb es nicht bei Worte, sondern sie setzten sie umgehend in die Tat um. So machten sie sich auf den Weg, um den neugeborenen König der Juden zu sehen und ihm ihre Geschenke zu bringen. Nachdem sie ihn nicht im Palast in Jerusalem gefunden hatten, kamen sie nach Bethlehem:

Sie gingen in das Haus und fanden das Kind mit seiner Mutter Maria. Da warfen sie sich vor ihm zu Boden und ehrten es als König. Dann holten sie die Schätze hervor, die sie mitgebracht hatten, und legten sie vor ihm nieder: Gold, Weihrauch und Myrrhe. (Matth. 2,11)

(Auszug aus dem Buch Weihnachten ist mehr von Roland Werner – Hänssler-Verlag Holzgerlingen)

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?