Wohnzimmer-Stufen – der kleine Kurs zu Hause

Die Kursleiterin Tanja Simbeck hat ein Pilotprojekt in ihrem Wohnzimmer gestartet, das uns begeistert und zum Nachahmen anregt: die Wohnzimmer-Stufen

Was sind „Wohnzimmer-Stufen“?

Das ist eine Einheit aus einem Kurs von Stufen des Lebens, die mit so wenig Material auskommt, dass alles in eine Tasche und in jedes Wohnzimmer passt. Ich singe mit den Teilnehmern nur, wenn ich das Gefühl habe, dass sie es gerne möchten. Der Wohnzimmerkurs hat bei mir keine Pause, aber dafür vorher und anschließend Zeit für einen Austausch.

Warum dieser kleine Kurs, wo es doch Kursangebote gibt?

Weil ich auch Menschen erreichen will, die Stufen des Lebens noch nicht kennen und dieser Kurs im kleinsten Kreis zeigt, was Stufen des Lebens ist und ausmacht.

Wem biete ich die Wohnzimmer-Stufen an?

Ich bin auf Menschen zugegangen, von denen ich wusste, dass sie eine schwierige Zeit durchmachen oder gerade eine hinter sich haben, um ihnen zu helfen. Gerade der Krisenkurs wurde von meinen bisherigen Teilnehmern gut aufgenommen; sie sind auch zu dem nächsten „großen“ Kurs gekommen und haben diese kleine intime Einheit als sehr tröstend empfunden.

Würde sich aber einfach auch jemand grundsätzlich interessiert zeigen, aber nicht in den großen Kurs kommen wollen, ist auch das ein Anlass für mich, den Wohnzimmer-Kurs anzubieten.

Wie unterscheiden sich Wohnzimmer-Stufen inhaltlich?

Gar nicht! Es ist und bleibt Stufen des Lebens. Ich verwende das aktuelle Skript der 1. Einheit, singe aber nicht, weil wir in der Regel zu zweit und ohne Instrumente sind. Beim „Krisenkurs“ habe ich das Ende der 4. Einheit noch mit eingebaut und es hat sich in er Umsetzung auch als stimmig erwiesen.

Sollten Sie Interesse haben und Näheres erfahren wollen, wenden Sie sich bitte an unser Büro.