Stufen des Lebens auf dem Willow Creek Leitungskongress in Hannover

Es war einfach cool! Massen von Menschen – beinahe 10000 – aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, aus der evangelischen Landeskirche, der katholischen Kirche und den verschiedensten Freikirchen machten sich am 11. Februar auf dem Weg nach Hannover in die TUI Arena um gemeinsam zu lernen, gemeinsam zu hinterfragen, gemeinsam zu hören, wie wir besser Menschen leiten, Gemeinde bauen und mit Menschen die Liebe Gottes teilen können.

Und wir alle kamen zusammen, um unseren Herrn Jesus Christus gemeinsam zu loben und zu preisen. Es war ein bewegender Moment, als wir alle zusammen „Lobe den Herren“ oder „Großer Gott wir loben dich“ sangen – ein Gänsehautmoment – denn da war die Einheit in der Vielfalt zu spüren, die Einheit trotz manch (oder einiger!) unserer unterschiedlichen theologischen Ansätze und Doktrinen. Unglaublich! Aber wahr!

Der Kongress stand offiziell unter dem Motto: Zukunft – Hoffnung – Kirche. Während die verschiedenen Beiträge von einer Mischung aus englischsprachigen und deutschen Leitungspersönlichkeiten aus verschiedenen christlichen Gemeinden sich immer wieder auf diese 3 Schlagworte bezogen, so zog sich doch ein Wort wie ein roter Faden durch alle Vorträge: die Liebe – die Ausdruck findet in Barmherzigkeit oder in der aufopfernden Fürsorge eines Leiters.

Doch der Kongress bestand nicht nur aus einer Reihe von Vorträgen, sondern auch aus einer großen Anzahl an christlichen Werken, die sich in den vielen Pausen in ihren Informationsständen präsentierten. Und ein Werk davon waren wir – Stufen des Lebens. Unser Team reiste schon am Mittwoch an und baute wie viele andere Bibelschulen, Missionswerken, Zeitschrift-Verlagen und Glaubenswerken um uns herum, unseren Stand mit allerlei Informationsmaterial und einem Bodenbild auf. Gespannt waren wir, was uns in den folgenden Tagen erwarten würde; wer unseren Stand besuchen würde und welche Gespräche sich ergeben würden. Das Team von Stufen des Lebens aus Willsbach wurde tatkräftig und liebevoll von Multiplikatoren aus Stuttgart, Baden, Braunschweig und Niedersachsen unterstützt.

Unser Stand wurde gut besucht. Einige hörten zum ersten Mal von uns, andere hatten schon von uns gehört und wollten nun noch etwas mehr Informationen und mancher Kursleiter kam vorbei und freute sich uns auf dem Kongress zu sehen, sich auszutauschen und gegenseitig zu ermutigen.

An dieser Stelle möchten wir ein Dankeschön an alle Helfer aus unserer super Stufen-des-Lebens-Familie sagen, die uns auf vielfältige Weise unterstützt haben.

Es fühlte sich richtig an, dass wir dort waren, dass wir unsere Arbeit vorstellten, aber auch dass wir einfach dazugehörten – zu denen, die in ihrer Unterschiedlichkeit zusammenkamen –  als einzelne Glieder des Leibes Christi – und auf diese Art und Weise feierten, dass wir  Christen in Deutschland, Österreich und der Schweiz– trotz unserer Unterschiede – gemeinsam HOFFNUNGSVOLL in die ZUKUNFT der KIRCHE Jesu gehen.                                                        Damaris Friedrich

Willow 2016 1