Rückblick auf die Familien-Freizeit

Familienfreizeit in Triefenstein vom 6.-13.6.2014

Seit ich als Kind mehrmals mit Mutter und Schwester bei Familien-Freizeiten bei den Christusträger-Brüder in Ralligen war, hatte ich als Jugendlicher und junger Erwachsener den Kontakt zu den Brüdern verloren. Meine Mutter, die schon wieder einige Jahre mit meinen Nichten und Neffen bei Reli-Freizeiten dabei war, erzählte immer ganz begeistert davon und so entschlossen sich meine Frau und ich  spontan, dass wir dieses Jahr mit unserer Tochter dabei sein wollen.

Wir haben es nicht bereut! Wir hätten uns nicht träumen lassen, dass eine Woche mit so vielen Menschen, vor allem so vielen Kindern in allen Altersstufen, so entspannt, erlebnisreich und erholsam sein könnte.

Wir konnten nur staunen, was Margret Leitlein mit ihren Mitarbeitern und Helfern alles „auf die Beine“ gestellt haben. Jeden Tag gab es ein besonderes Event, so dass niemand über Langeweile klagen konnte.

Auch das Abendprogramm mit Wunsch-Liedern und verschiedenen Beiträgen war sehr spannend, interessant und abwechslungsreich. Zum bunten Abend ließen sich die verschiedenen Gruppen alle  etwas Besonderes einfallen und für ihre Darbietungen erhielten sie viel Beifall.

Der letzte Abend mit Abendmahl wird für mich in besonderer Erinnerung bleiben. Alle Erwachsenen und Kinder versammelten sich um den Brunnen im großen Innenhof und empfingen dort das Mahl. Es war ein ganz besonderes Erlebnis für mich und der Segen, der uns als kleine Familie am Ende zugesprochen wurde, hat uns sehr berührt.

Alles in allem kann ich sagen: Es war eine sehr intensive Woche und eine große Bereicherung für uns. Besonders unsere dreijährige Tochter wollte gar nicht mehr nach Hause. Für uns steht schon heute fest, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sein wollen.

Herzlichen Dank an alle, die uns diese Tage ermöglicht haben.

Florian Friedle