Nachlese zu Überrascht von der Freude

 

„Überrascht von der Freude“ war das Thema unseres Kurses, den wir im Kloster Triefenstein halten konnten. Dieses Thema begleitete uns in allen Farben und Formen in den drei Tagen im Mai 2014.

In der Einladung stand: „ Wir wollen uns auf ganz unterschiedliche Art und Weise auf die Suche nach der Freude machen.“ Und so geschah es auch. Wir waren geborgen im Kloster Triefenstein, begleitet durch die Christusträger Bruderschaft. Wir nahmen an den Gebetszeiten teil, entdeckten das Kloster, die Herzlichkeit der Brüder und die wundervolle Umgebung.

Wir waren überrascht von dem Miteinander: es kamen Kursteilnehmer von Norden, Süden, Osten und Westen des Landes. Viele kannten schon „Stufen des Lebens“, einige ließen sich vertrauensvoll auf Neues ein.

Am Morgen durfte ich – welch Luxus – pro Tag eine Einheit aus dem Kurs mit den Teilnehmern durchführen und erleben. Es war sehr intensiv, die Zeit eigentlich immer noch zu kurz.

Den Nachmittag gestaltete Ingrid Zehendner.  Sie ist Kunsttherapeutin und arbeitet mit ihrem Mann Christoph Zehendner bei den Christusträger Brüdern mit. Wir waren ein wunderbares Team. Sie ließ sich von dem Erlebten am Morgen inspirieren und vertiefte Erlebtes kreativ am Nachmittag. Ob wir die Überraschungstüten selber gestalteten, Bilder malten, töpferten … alles war möglich.

Immer waren es freiwillige Angebote. So konnten auch Spaziergänge gemacht, Gespräche geführt werden. Den Abend gestalteten wir gemeinsam. Immer wieder ergab sich unser Programm aus dem Erlebten. In der Kirche konnten wir zu einer durch uns entstandenen Bilderausstellung einladen, feierten gemeinsam Abendmahl, tanzten und waren so immer wieder von der Freude überrascht.

Eine Teilnehmerin erzählte im Nachhinein, als sie ihre Kolleginnen wiedersah: „du siehst ja ganz verändert und erfrischt aus.“ Ja, wir waren mit allen Sinnen überrascht von der Freude über Gottes Wort, Seine kreative und fürsorgliche Liebe, die Gemeinschaft, die Umgebung und für alles sind wir sehr dankbar.

Wir freuen uns schon, auch im nächsten Jahr, vom 4. – 7. März 2015 wieder einen Kurs anbieten zu dürfen unter dem Thema: „Der Segen bleibt – die Jakobsgeschichte“.

Isabel Prinzessin zu Löwenstein