Bericht zur Borkumtagung „Stufen des Lebens“ im September 2017

„Durch Krisen reifen – mit Elia auf dem Weg“, unter diesem Motto fand im September 2017 ein fünftägiges Seminar zu einem Stufen-des-Lebens-Kurs statt.

Stufen-des- Lebens-Kurse wollen Menschen in ihren Alltagssituationen auf kreative und ansprechende Art erreichen und mit dem Inhalt der Bibel in Verbindung bringen. Dabei werden Bodenbilder gelegt, die zum Nachdenken und Mitgestalten anregen. In vier Einheiten werden dann Bibeltexte zu einem bestimmten Thema erarbeitet, in diesem Fall das Thema „Lebenskrisen“ anhand der Eliageschichte.

Das Seminar auf Borkum war unter Begleitung des Ausschusses Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste von der reformierten Landeskirche gefördert worden. So gab es eine bunte Schar von Männern und Frauen aus ganz Deutschland von Nürnberg über Hameln, aus dem Rheinland und von der Grafschaft Bentheim bis Ostfriesland und Hamburg.

In angenehmer Atmosphäre und sehr aufgeschlossener Runde erlebten die Teilnehmer intensive Tage, die zum Weiterdenken anregen. Die beiden Referentinnen, Gesine Groethues und Gisela Kalverkamp, führten souverän und einfühlsam durch das zum Teil auch persönlich berührende Thema.

Bei wunderschönem Wetter auf Borkum, sehr guter Betreuung des Hauses Blinkfüer und einem neuen Staunen über die Aktualität der alten Bibeltexte, aus denen Gott auch heute noch zu uns spricht, fühlten sich alle gestärkt und fuhren schließlich mit vielen guten Eindrücken nach Hause.

Durch die Teilnahme an diesem Seminar haben alle die Berechtigung erworben, diesen Kurs in ihren Gemeinden zu halten.

Vielen Dank an die Referentinnen, das Haus Blinkfüer, aber auch an die Landeskirche.

 

Gudrun Hündling